Anmeldung zum Rehabilitationssport und Funktionstraining im Vitalis Gesund & Fit e.V.

Wie läuft die Anmeldung ab?
Vor dem ersten Training erfolgt eine Beratung durch unser Personal zu den persönlichen Bürozeiten. Sie werden über das Thema Rehabilitationssport und Funktionstraining, über die angebotenen Leistungen beraten und wir planen mit Ihnen gemeinsam die Integrierung in einen passenden, auf Sie zugeschnittenen Kurs. Der Einstieg in die einzelnen Kurse ist jederzeit, möglich. Gerade nach einer Rehabilitationsmaßnahme oder physiotherapeutischen Behandlung stabilisiert der Rehabilitationssport oder das Funktionstraining durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg.

Was muss ich mitbringen?
Nachdem Ihr Arzt Ihnen Rehabilitationssport oder Funktionstraining verordnet hat, unterzeichnen Sie das Formular und reichen es bei Ihrer Krankenkasse zur Genehmigung ein. Das genehmigte Formular bringen Sie zu den Bürozeiten mit. Um den Rest kümmern wir uns.

Arzt verordnet – Patient trägt Verein ein und unterschreibt – Patient schickt es an die Krankenkasse oder legt es Krankenkasse vor – Krankenkasse genehmigt – Formular zum Gespräch mitbringen – Kursteilnahme vereinbaren – los geht’s

!! Auf der Rückseite des Formulars 56 bitte wie folgt ausfüllen !!
anmeldung reha

Wann kann ich vorbeikommen?

Unser Personal steht Ihnen zu folgenden Bürozeiten persönlich zur Verfügung:

Persönliche Bürozeiten für Wassergymnastik
Mo / Di / Mi / Fr von 09:45 bis 11:15 Uhr im Erdgeschoss (Bewegungsbecken)

Persönliche Bürozeiten für Trockengymnastik, Herz-, Lungen und Gefäßsport
Mo – Fr von 11:15 bis 12:30 Uhr im 1.OG (Kursräume)

Funktionstraining
Ihr Arzt stellt Ihnen einen Antrag für Funktionstraining aus, den Sie von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen müssen. In der Regel können Sie 12 Monate lang 1 bis 2 mal pro Woche an den speziellen Gruppenkursen teilnehmen. Das Funktionstraining fällt als ergänzende Leistung zur Rehabilitation nicht unter die Budgetierung Ihres Arztes.
Rehabilitationssport
Ihr Arzt stellt Ihnen einen Antrag für Rehabilitationssport aus, den Sie von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen müssen. In der Regel können Sie 50 Übungseinheiten auf bis zu 18 Monate verteilt wahrnehmen. Der Rehabilitationssport fällt als ergänzende Leistung zur Rehabilitation nicht unter die Budgetierung Ihres Arztes.

Sie haben nach Anmeldung die Möglichkeit, an folgenden Gruppen teilzunehmen:
  • Orthopädische Sportgruppe
  • Herzsportgruppe
  • Lungensportgruppe
  • Gefäßsportgruppe
  • Onkologische Sportgruppe